Bernhard Ebner, MBA

Process Manager / Six Sigma Programm Manager , EGGER Gruppe

Bernhard Ebner, MBA: "Das MBA Studium schafft neue berufliche Möglichkeiten - für mich und das Unternehmen!"

Bernhard Ebner ist heute Prozess Manager in der EGGER Gruppe und wollte sein „Wissen und Tun auf eine höhere, akademische Ebene“ heben. „Nachdem die SMBS einen MBA mit Schwerpunkt Projekt- und Prozessmanagement anbietet, war das Angebot für mich perfekt. Ein weiterer ausschlaggebender Pluspunkt der SMBS sind die blockweise abgehaltenen Module. Ein berufsbegleitendes Studium über 4 Semester, das lediglich an den Wochenenden stattfindet, war für mich auch aus privaten Gründen nicht machbar.“

Vor kurzem hat Herr Ebner nun sein Studium mit Auszeichnung und in der Mindeststudienzeit abgeschlossen und ist vom Nutzen der berufsbegleitenden Ausbildung überzeugt: „Ich persönlich kann heute sehr viele Tools und Methoden anwenden, insbesondere strategische Tools aber natürlich auch Methoden und Werkzeuge des Projekt- und Prozessmanagements - einige kommen nahezu täglich zur Anwendung. Aber auch mein Auftreten und die Art und Weise meiner Präsentationen haben sich durch das Studium massiv verbessert.“

Am Einprägsamsten hat Herr Ebner heute noch zwei Blockmodule im Gedächtnis - St. Gallen und Washington: „Für mich war das Modul in St. Gallen „Prozessmanagement“ am Wichtigsten. Die professionelle Art der Wissensvermittlung der Schweizer Dozenten war vorbildhaft. Und die Case Study in Washington war für mich eine Art Abschlussarbeit, bei der alle Methoden und Tools der Ausbildung zur Anwendung kamen. Grundsätzlich konnte ich aus den Case Studies am meisten mitnehmen. Für mich ist diese Art zu lernen die wirksamste. Und nicht zu vergessen sind die unterhaltsamen Zusammenkünfte bei den Auslandsmodulen. Die eine oder andere Nacht hat man hier schon investieren müssen.“

Die abschließende Master´s Thesis hat Herr Ebner für sein Unternehmen geschrieben. „Dabei war mir wichtig, einen wesentlichen Beitrag für die laufende Prozessoptimierung zu leisten. Die intensive Beschäftigung mit diesem Thema hilft mir und dem Unternehmen, die richtigen Weichenstellungen für die Zukunft vor zu nehmen. Denn grundsätzlich kann der Titel „MBA“ alleine nichts bewirken! Die Vorteile sehe ich aber in den neuen beruflichen Möglichkeiten, als Türöffner. Beweisen muss man sich dann im Ausüben der Tätigkeit.“