Dr. med Ingo Weisker

Stellvertretender Klinikdirektor am Vitos Philippshospital Riedstadt

Dr. med Ingo Weisker, stellvertretender Klinikdirektor am Vitos Philippshospital Riedstadt

Nachdem sein Fernstudium zu Health Care Management bereits einige Jahre zurück lag, entschloss Dr. med Ingo Weisker  sich 2011 wieder auf den neusten Stand rund um Management Herausforderungen im Gesundheitsbereich zu bringen. Fragen der Wirtschaftlichkeit und des Managements sind im Rahmen seiner Tätigkeit als stellvertretender Klinikdirektor am Vitos Philippshospital in Riedstadt täglich ein Thema. „Ich habe mich intensiv bei verschiedenen Anbietern informiert. Ausschlaggebend für meine Wahl der SMBS war die persönliche Empfehlung meines ärztlichen Direktors. Die Praxisnähe, die zeitliche Überschaubarkeit, kleine Arbeitsgruppen mit intensiven Lernkontrollen sowie der schöne Studienort waren ebenfalls wichtige Entscheidungskriterien.“

Neben dem „Dialog auf Augenhöhe“ mit anderen Berufsgruppen des Gesundheitsbereichs war eine wesentliche Zielsetzung für Weisker das Lernen und die praktische Umsetzung von Management- und Führungsmethoden. „Viele wichtige Informationen und Instrumente haben meine Kommunikation mit anderen Berufsgruppen wesentlich verändert, was mir heute direkt im beruflichen Alltag zugute kommt. Außerdem konnte ich durch dieses neue Wissen auch Selbstsicherheit bei der Entscheidungsfindung erlangen. Mein Ziel, immer wieder neue praktisch relevante Inhalte zu erlernen, hat sich zu hundert Prozent erfüllt.“

„Wer Team – und Führungsarbeit liebt, dem empfehle ich das Studium dringend!“

Ein wesentlicher Benefit für Ingo Weisker durch den Universitätslehrgang ist die Möglichkeit die Studienleistungen auf weitere modulare Fortbildungsangebote der SMBS anrechnen zu können – was er auch aufgrund der Relevanz der erlernten Inhalte machen möchte. „Persönlich habe ich Wissenslücken schließen können und konnte neue strategische Arbeitsfelder für mich erschließen. Konkrete Hilfen bei der modernen Führungsarbeit, die nicht in der Medizinerausbildung vermittelt wurden, setze ich täglich ein und lerne ständig dazu.“

Am meisten beindruckte Weisker das Gruppenerlebnis während seiner Zeit an der SMBS. Weisker: „Das gemeinsame Lernen in einer herzlichen und wohlwollenden Atmosphäre in der wunderschönen Stadt Salzburg war sehr inspirierend. Hoch interessante Dozenten, die einen Transfer der komplexen Wissensvermittlung gewinnbringend ermöglichten, haben diesen Effekt noch unterstützt!“

Nach diesen Erfahrungen kann Weisker den Universitätslehrgang Health Care Management nur empfehlen: „Wer Team - und Führungsarbeit liebt, dem empfehle ich das Studium dringend, weil es das Selbststudium des Managements mit den Inhalten des gelebten Dialogs ergänzt!“

Wir danken für das positive Feedback und wünschen auch weiterhin alles Gute und freien uns auf eine weitere Zusammenarbeit im Rahmen der SMBS Upgrades!