Mag. Oliver Seda, M.B.L

Leiter Konzern-Recht und Personalwesen bei SPAR Österreichische Warenhandels-AG

Mag. Oliver Seda, MBL: „Der echte Mehrwert des MBL steckt im erlernten Wissen.“

Mag. Oliver Seda, M.B.L ist Personal-Chef der SPAR Österreich-Gruppe und leitet zusätzlich das Konzern-Recht. Seine Beweggründe, den Universitätslehrgang Master of Business Law der SMBS zu absolvieren, waren vielfältig: „Einerseits habe ich mich auf die Erfahrungsberichte von ehemaligen Absolventen verlassen und andererseits habe ich mir die Vortragenden und deren Vita genau angesehen. Insbesondere die Mischung aus erfahrenen Praktikern und renommierten Professoren war ein klarer Vorteil der SMBS.“ Heute kann er auf eine bereichernde Studienzeit zurückblicken, die auch in seinem beruflichen Karriereweg so manche Türen geöffnet hat. „Der Titel MBL an sich ist letztlich „nur“ ein Zeichen des Qualitätsstandards der absolvierten Ausbildung. Der echte Mehrwert steckt im erlernten Wissen. Für meinen Karriereweg waren die Inhalte und die gesammelten Kontakte zu Vortragenden und Absolventen ein wesentlicher Motor. Insbesondere die vermittelte praktische Breite der Themengebiete war ein wichtiger Beitrag auf meinem Weg vom „einfachen“ Juristen zu einem wirtschaftsjuristischen Generalisten. Gerade in Managementfunktionen sind diese Skills aus meiner Sicht unerlässlich. Insbesondere Bilanzierungs-, Finanzierungs- und Steuerthemen, sowie der Themenbereich Mergers & Acquisitions waren für mich persönlich eine große Bereicherung, da ich diese für meine berufliche Tätigkeit unmittelbar benötigt habe.“

Seda zieht abschließend ein klar positives Resümee über seine Ausbildung an der SMBS: „Der für mich bis heute wertvollste Aspekt, ist das unmittelbar aus dem Lehrgang hervorgegangene persönliche Netzwerk. Aus meiner Sicht kann ich dem MBL das Prädikat „WERTVOLL“ verleihen.“