Otto Konrad, MBA

design. Geschäftsführer InmediG

Otto Konrad

Schon in seiner Fußballkarriere war Otto Konrad ein Ausnahmetalent - als Tormann und Goalgetter: Unvergessen die Verwandlung seines Elfmeters im Europacup Viertelfinale gegen Eintracht Frankfurt und das Kopfballtor gegen Stahl Linz. Auch im Berufsleben ist Konrad mit dem universitären MBA Projekt- und Prozessmanagement der SMBS - University of Salzburg Business School auf der Überholspur. "Der gute Ruf der SMBS war schon zu Beginn des Studiums ein Entscheidungskriterium diese Management-Ausbildung zu beginnen. Der Titel und die SMBS sind in der Wirtschaft anerkannt und die Qualität des Unterrichts sehr gut."

 Zwei lehrreiche Jahre sind seit dem Studienbeginn im Herbst 2007 vergangen. In acht geblockten Modulen wurden wissenschaftliche Management Themen vermittelt und umsetzungsorientierte Werkzeuge mittels Gruppenarbeiten und Case Studies erarbeitet. "Höchst effizient waren die Gruppenarbeiten: Die Zusammenarbeit mit den Studierenden bringt neue Aspekte und die klaren Definitionen der Aufgabenbereiche helfen mir noch heute viel im Berufsalltag", so Konrad. "Auch die sofort umsetzbaren Marketing- Tools und die klaren Überlegungen zur Auftragserteilung unterstützen mich im konkreten Berufsalltag."

 Neben den hohen Qualitätsstandards der SMBS suchen die internationalen Kooperationspartner der SMBS ihresgleichen: Im MBA Projekt- und Prozessmanagement sind die Studierenden im dritten und vierten Semester an der Rotman School of Management in Toronto, an der ETH St. Gallen und ab heuer an der Steinbeis Hochschule in Berlin. Konrad im Rückblick: "Die Auslandsmodule waren sicher die absoluten Highlights. In Toronto zum Beispiel hatte ich das Gefühl am Nabel des wirtschaftlichen Wissens zu sein. In St. Gallen wird Prozessmanagement anschaulich und klar durch ein Planspiel vermittelt - höchst innovativ und nachthaltig!"

 Seit dem Modulabschluss im Februar arbeitet Otto Konrad an seiner Masterthesis. Und was liegt da näher, als die sportliche Geschichte und jetzige Management-Kenntnisse zu vereinen. Das Thema untersucht die Strukturen sportlicher Vereine und erstellt einen Leitfaden für Projekt- und Prozessmanagement Manuals, um nach Kriterien gesetzte Ziele zu erreichen. "Die Vorarbeiten sind erledigt, dass Thema von meinem Betreuer bewilligt. Jetzt muss ich nur noch die Details ausarbeiten", so Konrad mit einem Augenzwinkern. Nach Abschluss der Masterthesis und bestandener Abschlussprüfung wird der in der Wirtschaft begehrte MBA Titel verliehen, der von der Universität Salzburg verliehen wird.