Sabrina Weinzierl, MBA

Projektleiterin, Adesso Schweiz AG

Sabrina Weinzierl, MBA

Sabrina Weinzierl, Projektleiterin bei der Adesso Schweiz AG, absolvierte den "MBA Project and Process Management" an der SMBS. Die gelernten Inhalte kann sie heute gut in ihren Beruf einbringen. "Mich hat der Universitätslehrgang MBA PPM angesprochen, weil er die zwei Themenschwerpunkte Prozess- und Projektmanagement vereint. Diese haben mich in meinem Berufsalltag ständig umgeben." Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern konzentriert sich die SMBS auf eine Kombination aus praxisorientiertem Managementwissen speziell in den Bereichen Projekte, Prozesse und natürlich General Management. 

"Die Entscheidung für die SMBS fiel aber aufgrund mehrer Kriterien", so Frau Weinzierl. Zu diesen Kriterien zählt für sie, dass praxisorientierte Blockmodule mit Fallstudien und Dozenten aus der Wirtschaft angeboten werden, ein Auslandsmodul in Toronto an der Rotmann School stattfindet (heuer an der Georgetown University in Washington DC.) und, dass es eine Kooperation mit St. Gallen und dem Steinbeis Institut gibt.

Im "MBA Project and Process Management" werden Kompetenzen vermittelt, die für die erfolgreiche Ausübung einer Management Tätigkeit im internationalen Umfeld unerlässlich sind. Dafür werden wissenschaftlich fundierte Management Inhalte mit hohem Praxisbezug vermittelt. "Das Studium an der SMBS lässt sich gut mit dem Beruf vereinbaren und auch gut dort weiter verwenden. Eine sehr gute Unterstützung habe ich von meinem Arbeitgeber bei der Erstellung der Masterthesis erfahren.", so Frau Weinzierl. "Durch die unterschiedlichen Hintergründe der einzelnen Studierenden waren die Diskussionen und Wahrnehmungen zu den verschiedenen Themen sehr interessant. Auch die Gruppenarbeiten haben mich nicht nur fachlich sondern auch bezogen auf meine Sozialkompetenz geprägt."

Im Arbeitsalltag kann Sabrina Weinzierl die gelernten Inhalte oft und gut anwenden: "Zum Thema Tools gibt es einiges an Vorlagen und Vorgehen, die ich schon für den Alltag übernommen habe, weil ich sie in den Gruppenarbeiten als hilfreich betrachtet habe. Ebenso kann ich aus Methoden, die wir im Unterricht eingesetzt haben, täglich einen Nutzen ziehen"