Ortswechsel: Die SMBS übersiedelte in die Altstadt von Salzburg.

27.02.2017

Am 23.02.2017 war es soweit – die Business School der Universität Salzburg setzte einen seit Längerem gefassten Beschluss in die Tat um: Alle Mitarbeiter der SMBS übersiedelten in ein Gebäude der Universität Salzburg in der Sigmund-Haffner-Gasse 18 der Stadt Salzburg.

Seit nun einer Woche laufen alle Fäden der SMBS in der Sigmund-Haffner-Gasse 18 der Stadt Salzburg zusammen. Alle Mitarbeiter arbeiten nun unter einem Dach, in offenen Räumen mit Altbaucharme, in denen sie sich gut und schnell eingelebt haben.

 „Am alten Standort in Urstein war das Team auf verschiedene Locations aufgeteilt. Mit dem neuen Firmensitz ist eine funktions- und abteilungsübergreifende Zusammenarbeit noch besser möglich, da alle in einem Gebäude – direkt neben der Universität Salzburg – arbeiten. Wir freuen uns, einen hochattraktiven Standort im Herzen der Stadt Salzburg anbieten zu können.“, so Dr. Gerhard Aumayr, Geschäftsführer der SMBS.

Zu den Blickfängen der neuen Räumlichkeiten zählen eindeutig die erstklassig ausgestatteten Seminar- und Kommunikationsräume sowie die Terrasse, das zukünftige grüne Herz der SMBS, mit einem fantastischen Blick auf das gegenüberliegende Festspielhaus.

Auch bei der Infrastruktur gewinnen Mitarbeiter sowie Studierende: Angefangen von der guten Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel bis hin zu den „kulinarischen Feinheiten an jeder Ecke“ – die Gegend rund um die Sigmund-Haffner-Gasse hat einiges zu bieten.

Bereits diese Woche starteten unsere Studierenden in den neuen Räumlichkeiten der SMBS mit dem dritten Blockmodul ihres Grundstudiums. Wie ihnen der neue Standort gefällt und welche Inhalte in diesem Blockmodul vermittelt werden, erfahren Sie in unserem nächsten News-Artikel.