RVS-Prämierung Jahrgangsbester des "Exec. Master of International Business"

14.09.2017

Spitzenleistungen in der Berufsausbildung zahlen sich aus: Der Jahrgangsbeste Matthias Maisch, MIB erhielt einen 700 €-Scheck. Norbert Gerner, Bakk. (l.) von der University of Salzburg Business School (SMBS) und Dir. Erich Ortner vom Raiffeisenverband Salzburg (r.) gratulierten.

Als modernes und zukunftsorientiertes Unternehmen trägt Raiffeisen einen wesentlichen Teil zur Verwirklichung vieler beruflicher Träume bei. Raiffeisen Salzburg engagiert sich schon lange im Bildungsbereich und schafft damit die besten Möglichkeiten für die vielen Talente in unserem Land. Studierende der SMBS – University of Salzburg Business School können sich jedes Jahr über ein Stipendium des RVS freuen.

Matthias Maisch, ein Absolvent des Universitäts-Lehrganges „Master of International Business - MIB“, kam heuer in den Genuss einer Förderung durch Raiffeisen Salzburg. Er hat sein berufsbegleitendes Studium als Jahrgangsbester mit Erfolg abgeschlossen und wurde in einer kleinen Feierstunde im Raiffeisenverband von RVS-Dir. Erich Ortner, der seit 1996 im Lehrgang als Vortragender tätig ist, geehrt. Für ihn ist "Wissen die Ressource unserer Zukunft. Salzburg braucht gut ausgebildete junge Menschen. Bildung ist nämlich kein Selbstzweck, sondern wichtig für Wirtschaft und Wachstum. Unternehmen profitieren eins zu eins von der Qualität der Absolventen."

Mit dem Masterstudium „International Business“ qualifizieren sich die TeilnehmerInnen für Aufgaben im General Management mit interkulturellem Hintergrund und können Unternehmen aktiv in ihren Exportbemühungen unterstützen. Die praxisorientierte und wissenschaftliche Auseinandersetzung mit sämtlichen relevanten Themenbereichen des internationalen Geschäfts ermöglicht, innovative Lösungen für Unternehmen zu erarbeiten.

Auch 2017 werden wieder zwei Stipendien (50% Übernahme der Lehrgangsgebühr) von Raiffeisen Salzburg ausgelobt. Anmeldungen bzw. Stipendienbewerbungen zu dem am 20. Oktober 2017 neu startenden Lehrgang sind noch möglich. Weitere Informationen unter www.smbs.at bzw. norbert.gerner@remove-this.smbs.at