15 Jahre Kaderschmiede in Salzburg

15 Jahre Kaderschmiede in Salzburg

6.07.2016

Mit 4.300 Absolventinnen und Absolventen seit Gründung der SMBS, rund 2000 davon mit einem von der Universität Salzburg verliehenen MBA/Master-Abschluss, hat die SMBS ihre Bedeutung für den Bildungsstandort Salzburg mehr als bewiesen. Mit 2 Doktorats-Programmen, 8 berufsbegleitenden MBA-Programmen, 4 berufsbegleitenden Master-Programmen und 7 universitäre Zertifikatslehrgänge sowie zahlreichen Zertifikatsprogrammen gehört die SMBS zu einer der renommiertesten Adressen für postgraduale Ausbildung im deutschsprachigen Raum. Als 100%ige Tochter der Universität Salzburg werden alle akademischen Grade direkt von der Universität vergeben und sind somit weltweit anerkannt. Auslandsmodule an Top-Partneruniversitäten wie der Fudan University in Shanghai, der Westminster University in London, der russischen Moscow State University oder der Georgetown University in Washington D.C. runden die verschiedenen postgradualen Studiengänge perfekt ab. Internationalität als Markenzeichen der SMBS spiegelt sich überdies auch in dem Absolventennetzwerk wider. Rund 45% der Alumni kommen beim MBA International Management aus Deutschland, Italien, der Schweiz, China und Russland. Somit geht es an der SMBS um eine Vernetzung von Wissenschaft und Praxis, von Hard und Soft Skills und nicht zuletzt von Menschen mit Menschen.
Dies alles trägt wesentlich zum Erfolg der SMBS bei – und das bereits seit 15 Jahren. Ende Juni gab es somit allen Grund zu feiern. Im Rahmen der Masterfeier hieß es folglich „Hoch die Gläser!“ auf unsere Absolventinnen und Absolventen sowie auf das 15-jährige Jubiläum. Viele Ehrengäste, darunter Landeshauptmann Wilfried Haslauer und die gesamte Führung der Universität Salzburg, befanden sich unter den Besuchern und gratulierten der SMBS – der Business School der Universität Salzburg – zu ihrem 15-jährigen Bestehen.
Grußbotschaften aus der ganzen Welt vermittelten auch auf der Master-/Jubiläumsfeier den internationalen Flair der Business School: https://www.youtube.com/watch?v=7ctqMtw-Pjo Da Bilder ja bekanntlich mehr als tausend Worte sagen geht’s hier zum Fotostream auf Flickr.