fbpx
Was brauchen global agierende ManagerInnen?

Was brauchen global agierende ManagerInnen?

5.04.2019

Ein Ein­satz im Aus­land ist für vie­le Ma­na­gerInnen nichts Un­ge­wöhn­li­ches mehr.
Im Ge­gen­teil: Oft ist eine berufliche Station in Ame­ri­ka, Asi­en oder Ost­eu­ro­pa Vor­aus­set­zung für den Auf­stieg in die To­p-E­ta­ge. Da­mit die Ent­sen­dung ein Er­folg wird, soll­ten die Ex­pa­tria­tes über be­stimm­te in­tel­lek­tu­el­le, psy­chi­sche und soziale Fähigkeiten
verfügen, denn Fachwissen und allgemeines Management-Know-how reichen heute nicht mehr aus! Konfrontiert mit internationalen Fragestellungen, benötigen sie  Kenntnisse des internationalen und interkulturellen Managements.

Neben der Vermittlung ökonomischer Kernkompetenzen werden unsere MBA-Studierenden darauf vorbereitet, in interdisziplinären und internationalen Teams die Koordination zu übernehmen. Gleichzeitig sind die Inhalte darauf ausgerichtet, Führungskräfte entsprechend vorzubereiten, um im Bereich der globalen Unternehmensführung tätig zu sein, interkulturelle Unterschiede bei Verhandlungs- und Präsentationstechniken auszuarbeiten und diese 1:1 umzusetzen.

Die Auslandsaufenthalte ermöglichen es, den Studierenden, die Inhalte auf das besondere Umfeld und die Rahmenbedingungen des jeweiligen Landes anzuwenden.
Dabei werden in Case Studies die unternehmensinternen Ressourcen sowie das marktgegebene Umfeld inkl. seiner Chancen und Risiken in die entsprechenden unternehmensstrategischen Überlegungen integriert.

Die europäischen ManagerInnen bewegen sich im Spannungsfeld zwischen Asien als aufstrebende Wirtschaftsmacht im Osten und Amerika mit seinen innovativen Firmenkonzepten und dem „american way of life“.

Die Erkenntnis und das Verständnis, dass interkulturelle Unterschiede auch das Business-Verhalten und die Spielregeln beeinflussen, entscheiden darüber, wie erfolgreich europäische  ManagerInnen  fristgerecht und schnell neue Technologien und Strukturen im „People Management“ in ihre Unternehmungen implementieren können, um somit am globalen Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.

 

Aussender und Rückfragehinweis
SMBS – University of Salzburg Business School
Dr. Margit Skias
margit.skias@smbs.at

Weitere Informationen: www.smbs.at

office@smbs.at

Fotonachweis: Shutterstock