MBA-Modul an der Westminster University

MBA-Modul an der Westminster University

24.01.2017

Vor kurzem absolvierte die “Int. Exec. MBA – International Market-&Strategy Development” Gruppe ihr Auslandsmodul an der Westminster University im Herzen Londons. Die erfolgreiche Kooperation zwischen der SMBS und der Westminster University besteht seit nun mehr 10 Jahren und wie bereits in den Vorjahren eröffnete der langjährige Vortragende Bijan Hesni seinen Finance-Themenbereich mit einem Vortrag über Risk Management. Im Anschluss folgte als Managementanalysetool die Shareholder Value Analyse und zur Auflockerung ein Vortrag zum Thema „British Culture“, wobei es natürlich auch um das Thema „BREXIT“ ging. Weitere Schwerpunkte und vor allem ein Highlight der Woche war die Lehrveranstaltung von Stefan Gütter zum Themenbereich „Derivative“. Investmentberater und Absolvent der London School of Economics Mag. Gütter gab in nachvollziehbarer Art und Weise eine Einführung in die komplexe Thematik von Swaps, Caps, Options oder Forwards und übte mit den Studierenden am Bloomberg-Terminal, um in Echtzeit die unterschiedlichen Möglichkeiten der weltweit führenden Informationsplattform kennen zu lernen.
Wie in den Vorjahren erarbeiteten die Studierenden diese Woche anhand des theoretischen Inputs Fallstudien und bekamen so einen ersten Einblick in die Welt der Hochfinanz. Während der intensiven Studienwoche stand auch ein Besuch an der Börse, der London Stock Exchange, auf dem Programm. Ergänzend um die Thematik „Doing Business in UK“ wurde ein bereits bewährtes „Economic Forum“ beim österreichischen Außenwirtschaftscenter London abgehalten. Bei diesem Diskussionsabend erörterte die stellvertretende österr. Handelsdelegierte die Stimmungen und Trends in UK sowie die wirtschaftliche Bilanz zwischen UK und Österreich. Zusätzlich diskutierten zwei österr. Expats in London ihre Erfahrungen in der Geschäftstätigkeit in UK und das vor Ort vorherrschende Stimmungsbild mit den Studierenden.