It’s all about communication ‒ 1. Studienwoche in New York City

It’s all about communication ‒ 1. Studienwoche in New York City

29.10.2019

It’s all about communication ‒ 1. Studienwoche in New York City.

Nach einem Vorbereitungs-Workshop in Salzburg fand letzte Woche für unsere Studierenden des MBA Double Degree-Programms die erste Präsenzzeit an der Long Island University Brooklyn (LIU) in New York City statt: Fünf Tage lang bekamen unsere Studierenden Input von Professoren und Professionals des amerikanischen Business-Systems.

Nach einem gemütlichen Get-Together Sonntagabend startete die Studiengruppe mit einer eintägigen Einführungsveranstaltung in den Räumlichkeiten der LIU School of Business, Public Administration & Information Sciences. Dean Ray Pullaro und alle Referenten der Woche hießen unsere Studierenden herzlich Willkommen und stellten die Besonderheiten auf dem Campus vor. Am Nachmittag gab es eine Einführung in die Bibliotheks- und Datenbankensysteme der LIU, mit denen die Studierenden über sämtliche Blockwochen hinweg arbeiten werden. Das Highlight hier ist das Bloomberg-Terminal; eine Datenbank, die es ermöglicht, den weltweiten Finanzmarkt in Echtzeit zu analysieren. Sechs speziell für diese Datenbank ausgestattete Arbeitsplätze stehen unseren Studierenden während ihrer Blockwochen in New York rund um die Uhr zur Verfügung. Zusätzlich haben alle Studierende die Möglichkeit mittels e-Learning ein Zertifikat für das Bloomberg-System zu erarbeiten.

An den folgenden Tagen wurden mit vier unterschiedlichen Referenten General Management-Kompetenzen mit Fokus auf den amerikanischen Markt erarbeitet: Clifford Benton machte am Dienstag auf die Notwendigkeit von Management und Leadership bei innovations and inventions aufmerksam. Anhand von Definitionen der Schlüsselwörter rund um Management wurde über Unterschiede von Kompetenzen, Strategien und Folgen von Entscheidungen in der Führungsebene und deren Auswirkungen auf die Implementierung von Veränderungen diskutiert.

Norman Schwartz hatte die Möglichkeiten von Daten- und Informationsgenerierung mittels der Bibliothek an der LIU zum Thema und ließ anhand dessen einen Case Study zu Amazon Prime ausarbeiten. Ein Highlight an diesem Tag stellte Normans Gastreferentin Rita Polidori O’Brien, VP Marketing and Communications von United Legwear & Apparel Co. dar. Sie stellte ihre Firma und deren Geschichte mittels einer PESTEL-Analyse vor.

Donnerstags hatten die Studierenden die Möglichkeit, mit Chuck Garcia zu arbeiten. Dieser ist Kommunikationstrainer und coacht Führungskräfte auf den höchsten Ebenen im Bereich Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten im amerikanischen Raum. Abgerundet wurde diese Woche durch Darryl Reeves, welcher eine Einführung in die Entwicklung von Informations- und Datensysteme und die daraus entstehenden ethischen Fragen gab.

Mit vielen unterschiedlichen Eindrücken dieser pulsierenden Stadt, vielen neuen Informationen, Anregungen und Inhalten haben sich die Studierenden wieder auf den Weg nach Europa aufgemacht. Wir danken auf diesem Wege Dean Ray Pullaro und seinem Team für das herzliche Willkommen und freuen uns auf unseren kommenden Aufenthalt im März 2020. Hier wird uns eine Mischung aus Site-Visits, Marketing Analytics und Business Intelligence erwarten. Es bleibt spannend.