Studieren in Moskau: Auslandsmodul an der Lomonsov Universität

Studieren in Moskau: Auslandsmodul an der Lomonsov Universität

27.09.2016

Die abwechslungsreiche Woche in Moskau war gekennzeichnet durch lebhafte Vorträge von hochkarätigen Unternehmern sowie Professoren der Faculty of Economics. Sie gaben Einblicke in die russische Geschäftswelt und vermittelten ein besseres Verständnis für das russische System mit all ihren diversen Facetten.
Herr Stefan Stoll, Business Development Manager / Bernecker & Rainer GmbH fasst das Modul wie folgt zusammen: „Durch den gesamtheitlichen Ansatz hat das erste MBA-Auslandsmodul an der Lomonosov Universität in Moskau bei allen Teilnehmern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Unter der Überschrift „Doing Business in Russia“ ist es den vortragenden Dozenten gelungen, den Studierenden das russische System in seiner Vielfalt näher zu bringen – von gesellschaftlicher, politischer, wirtschaftlicher sowie kultureller Seite. Die Dozenten erörterten hierbei mit einer erstaunlich offenen und kritischen Einstellung die gegebenen Rahmenbedingungen und vermittelten das notwendige Werkzeug für eine erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit. Als Praxisbeispiel diente ein gruppenspezifischer Business Case, welcher ein umfassendes Markteintrittskonzept enthielt und zum Abschluss der Woche dem Ausschuss der Universität und den Kommilitonen präsentiert wurde.“
Eine am Vortag des Modulstarts optionale Sightseeingtour, ein Economic Forum / Diskussionsabend mit Unternehmensvertretern oder das Kennenlernen der russischen Kulinarik rundeten das Modul mit klassischen Lehrveranstaltungsinhalten wie Strategic Management, Communication, Economic and Business Environment, Human Resource Market oder Investment Climate and Legal System in Russia optimal ab.
Herr Harald Heim, General Manager FENIX Eastern Europe GmbH zieht über das Modul folgendes Fazit: Ein „Muss“ für den internationalen Manager! Auch nach langjähriger Erfahrung mit Russland konnte ich aus diesem Modul viele nützliche Informationen und Wissen zusätzlich erlangen. Neben relevanten und grundlegenden makroökonomischen Daten in allen Bereichen über die wirtschaftliche Entwicklung, Situation und Zukunft Russlands, welche neben Möglichkeiten und dem Potential des Marktes, auch Risiken und Gefahren eines Markteintritts aufzeigten, wurden vor allem auch wichtige kulturelle Aspekte der russischen Mentalität aufgezeigt, welche es zu beachten und zu verstehen gilt. Vor allem diese können für eine Geschäftsbeziehung bereits vorab entscheidenden Einfluss auf einen erfolgreichen Start in Russland haben. Kompetente Vortragende, ein beeindruckendes Umfeld, eine tolle Stadt sowie eine perfekte Organisation haben bei mir einen unvergessliches Eindruck hinterlassen.“
Nach den erfolgreichen Präsentationen der Business Cases wurden – wie bei allen Auslandsmodulen des MBA – die Zertifikate der Universität verliehen. Wir freuen uns über eine gelungene und wertvolle Veranstaltung für alle Teilnehmer dieses Programms!
Weitere Informationen zum MBA-Studium unter: https://www.smbs.at/studium/studium/mba-programme/mba-international-management.html