Der Preis ist heiß

Der Preis ist heiß

21.11.2017

Das Konzept des Relationship Marketing, seine Denkweisen, Leitprinzipien und Instrumente gewinnen zunehmend an Bedeutung: Dazu zählt insbesondere das „Denken in der Erfolgskette“, d.h. das Verständnis einer Wirkungskette der Größen Qualitätsbeurteilung, Kundenzufriedenheit, Kundenbindung und schließlich ökonomischer Erfolg. Für Unternehmen, die sich mit dem strategischen Management dieser Erfolgskette beschäftigen, gibt es eine Reihe von Literatur – meist zu dem Thema Kundebindung und -zufriedenheit.

Ein Gebiet allerdings, welches wichtigen Einfluss hat – sowohl auf Qualitätsbeurteilung als auch auf die Customer-Satisfaction – wird dabei oft vernachlässigt: Die Preisbildung bzw. Preiswahrnehmung. So kann der Preis beispielsweise als ein wichtiges Kommunikationstool, das einen psychologische Anker beim Endkunden setzt, oder eine Differenzierungsmerkmal zum Mitbewerb gesehen und eingesetzt werden.

In unserem MBA Studium sowie im Universitätskurs Marketing und Vertrieb widmet sich Prof. Dr. Florian Siems eingehend diesem wichtigen Thema.

Univ.-Prof. Dr. Florian U. Siems ist seit 1.12.2013 Inhaber des Lehrstuhls für Marketing an der Technischen Universität Dresden. Seine Dissertation zum Thema „Preiswahrnehmungen von Dienstleistungen“ wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Fakultätspreis der Universität Basel und Preisen der Marktforschungsverbände in Deutschland, der Schweiz und Österreich.

Alle Infos zum MBA “Marketing & Vertrieb” finden Sie hier!