Von der Idee zur Realität – 15 Jahre SMBS

Von der Idee zur Realität – 15 Jahre SMBS

14.06.2016

Das Konzept war erfolgreich: Bereits im Gründungsjahr 2001 starteten rund 100 Studierende in die ersten drei Universitätslehrgänge. Dann ging es Schlag auf Schlag: 2002 wurden die ersten MBAs (Master of Business Administration) angeboten, darunter der MBA in Public Management, der heute noch ein für Österreich, Deutschland und die Schweiz konkurrenzloses Curriculum aufweist, und der MBA in Projekt- und Prozessmanagement, der erste seiner Art im deutschsprachigen Raum. 2014 wurde die SMBS dann als Tochtergesellschaft zu hundert Prozent in die Universität Salzburg integriert und hebt sich dadurch von anderen Anbietern am österreichischen Markt ab.
Die SMBS bietet heute, im 15. Jahr ihres Bestehens, zahlreiche hochkarätige, wissenschaftlich fundierte, berufsbegleitende Universitätslehrgänge mit einem breiten Spektrum wirtschaftlicher Themen an. Davon acht MBAs in verschiedenen Spezialisierungen, diverse Masterstudien und Universitätslehrgänge sowie Doktoratsprogramme der Universität Lettlands sowie der University of the Sunshine Coast in Brisbane/Australien. Rund 4300 AbsolventInnen halten bisher einen Abschluss der SMBS in Händen, allein davon haben über 2000 den begehrten MBA bzw. Mastertitel.
Die Studierenden der SMBS versinnbildlichen jene Werte, für die die SMBS steht: gelebte Internationalität und Interkulturalität durch eine Kooperation mit renommierten Universitäten wie der Hochschule St. Gallen, der Fudan University in Shanghai oder der Georgetown University in Washington D.C. – somit geht es um eine Vernetzung von Wissenschaft und Praxis, von Hard und Soft Skills und nicht zuletzt von Menschen mit Menschen.