14.04.2020

Personalstrategien nach der Covid-Krise

Personalstrategien nach der Covid-Krise

Die Wirtschaft wurde durch die Krise stark getroffen und der einzige Ausweg war für viele Unternehmen ihre MitarbeiterInnen in die Kurzarbeit zu schicken. Doch die schnelle Reaktion durch die Maßnahmen der Regierung darf von den Unternehmen nicht zum Ausruhen verwendet werden: Es gilt nun schnell zu handeln und sich die richtigen Personalstrategien für die Zukunft zu überlegen!

Die Ungewissheit bedeutet für die Unternehmen auch, dass man sich jetzt mit den unterschiedlichen wirtschaftlichen Szenarien auseinandersetzen muss. Fragen wie „Wie bringe ich die Teams nach Wochen der Home-Office-Zeit schnellstmöglich in ihren normalen Arbeitsalltag zurück?“ oder aber auch „Wer sind meine SchlüsselarbeiterInnen und was brauche ich, damit diese schnellstmöglich wieder performen können?“ stehen nun im Mittelpunkt. Hinzu kommt, dass sich Führungskräfte im Personalmanagement mit den relevanten strategischen Themen wie arbeits- und sozialrechtliche Fragestellungen auseinandersetzen müssen. Diese Themen sind auch Studieninhalte in unseren Human Resource Management-Ausbildungen. 
 
Um die Krise zu bewältigen sind nun zwei Eigenschaften essenziell: eine gute Widerstandsfähigkeit und eine gute Anpassungsfähigkeit. Führungskräfte, die sich bereits heute mit den Fragen von morgen beschäftigen, werden sich entsprechend anpassen, neu definieren und oft dadurch auch gestärkt aus der Krise hervorgehen. 
 
Zum Nachlesen dazu ein interessanter Artikel im HR-Web-Portal.
 
Möchten Sie sich im Personalmanagement weiterbilden und Schlüsselqualifikationen für die Personalstrategien der Zukunft erwerben, dann informieren Sie sich über unser Angebot. 
 
Informationen zum
  • Executive MBA Human Resource Management finden Sie hier.
  • Universitären Kurzstudium Human Resource Management: gibt’s hier.

Aktuelle News

Sei kein Gefangener der Vergangenheit:
Internet Explorer ist für unsere Technologie zu alt!
Bitte verwende einen der folgenden Browser!
Microsoft Edge Google Chrome Firefox