education for leaders


Absolventengeschichten: Ing. Christian Stadler, EMBA über seinen Executive MBA

Christian Stadler hat den Executive MBA an der SMBS erfolgreich absolviert und nimmt sich nun im Rahmen unserer Alumnigeschichten Zeit, über sein Studium zu erzählen.

„Eine berufsbegleitende Weiterbildung mag nicht nur schwer erscheinen, sie ist es auch. Nichtsdestotrotz können hier immenses Wissen aufgebaut werden und wertvolle Kontakte entstehen. Nach erfolgreichem Abschluss sollte man sich bewusst machen, welch steiniger Weg beschritten wurde und das mit Ausdauer, und Beharrlichkeit jegliche Ziele, die man sich setzt, auch erreicht werden können.“

Ing. Christian Stadler ist Global Service Director bei Brückner Servtec Gmbh und hat den Executive MBA „General Management“ erfolgreich absolviert. Ausschlaggebend für das Studium an der SMBS waren vor allem die gute Reputation, die internationalen Studienmöglichkeiten und die positiven Rückmeldungen einiger Absolventen über die praxisnahen Unterrichtseinheiten.

Was ist bei einer postgradualen Weiterbildung besonders wichtig?

Herr Ing. Stadler ist zum einen der Aufbau von allgemeinem Wissen wichtig – und zwar in Bereichen, die er bisher nicht beruflich benötigte (z.B. Finance & Legal). Auch die Vermittlung von Methodiken in diversen Managementaufgaben (Leadership, Riskmanagement oder auch Projektmanagement) spielt eine Rolle. Als weiteren großen Faktor nennt er den möglichen Austausch mit den Kommilitonen. Hier können weitere hilfreiche Netzwerke entstehen und Erfahrungen beidseitig geteilt werden.

Lebenslange Weiterentwicklung und Austausch auf Augenhöhe

Für Christian Stadler war es nicht außergewöhnlich, wieder auf der „Schulbank“ zu sitzen, da er der Meinung ist, dass man sich lebenslang weiterentwickeln und hinzulernen sollte. Aufgrund seiner schulischen Ausbildung an der HTL für Berufstätige ist ihm der Aufwand durchaus bekannt.

Der Austausch innerhalb der Gruppen war äußerst positiv. Herr Ing. Stadler berichtete, dass man sich sowohl innerhalb der Gruppen als auch mit den Vortragenden auf Augenhöhe und sehr respektvoll begegnete. Gleichzeitig war auch immer eine lockere Atmosphäre, welche das Erarbeiten von neuem Wissen sehr angenehm gestaltete.

 

Wissenschaftliche Untermauerung der täglichen Arbeit

„Zu wissen, dass die tägliche Arbeit nun mit wissenschaftlichen Methodiken untermauert werden kann, ist ein Takeaway. Das Studium hat mich indirekt unterstützt meine Themen managementgerecht aufzubereiten und Projekte damit erfolgreich voranbringen zu können.“

„Man kann heute nicht sagen, was morgen passiert.“

Durch die Pandemie mussten die Module angepasst werden, was jedoch für die SMBS kein Problem darstellte – die Auslandsmodule wurden remote abgehalten. Dabei war die schnelle Anpassungsfähigkeit mehr als notwendig.

Abschlussarbeit: Erfolgreicher Ausbau des internationalen After-Sales Service

In seiner Masterarbeit beschäftigte sich Herr Ing. Stadler mit den After-Sales im Industriemaschinenbau, dem Organisationsdesign und Changemanagement.
Zentral wurde in der Arbeit beleuchtet, wie die Ideale Organisation im internationalen Kontext aufgebaut sein sollte, wie die aktuelle Organisation aussieht und wie ein Redesign erfolgen sollte und optimal umgesetzt und nachhaltig implementiert wird.

 

Wir gratulieren herzlich zum Abschluss!