SMBS Header - Slide #1
SMBS Header - Slide #2
Telefon:

+43-662-22 22 0

Schreiben Sie uns eine Nachricht

office@smbs.at

SMBS - education for leaders

Die SMBS – University of Salzburg Business School –  schafft mit ihren Studiengängen einen wertvollen Mehrwert für Ihre Studierenden. Auf eine beinahe 20jährige Erfolgsgeschichte blickt die SMBS zurück, in der sie sich als namhaftes, hochkarätiges, universitäres Bildungsinstitut profilierte. Spezialisiert auf postgraduale Programme, sind die berufsbegleitenden Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an der SMBS umfangreich: MBAs, Masterprogramme, Universitätskurse sowie Doktoratsprogramme zählen zu dem herausragenden Bildungsangebot der Institution. Zwei Werte stehen bei sämtlichen Programmen klar im Fokus: Erstklassige Qualität und Internationalität.

SMBS - eine Tochtergesellschaft der Paris-Lodron-Universität Salzburg

Ebenso einzigartig wie das Produktportfolio ist auch die Organisationsform der SMBS: als eine Gesellschaft mbH der Universität Salzburg nutzt die Salzburger Business School perfekt die Synergien aus Wissenschaft und Wirtschaft. So kann höchst kunden- und marktorientiert auf die Bedürfnisse unserer Studierenden reagiert werden. Praxisorientierung und der so wichtige Transfer des Unterrichts in die alltägliche Berufspraxis sind damit gelebte Kernwerte der generellen Didaktik. Diese beispielslose Grundhaltung wurde bereits mehrfach von der FIBAA Akkreditierungsstelle positiv hervorgehoben.

SMBS - Akkreditierung und Qualitätsanspruch

Internationale Akkreditierung durch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation), ständige Evaluations- und Qualitätssicherungsverfahren sowie höchste Standards bei der Auswahl der Referenten sichern den hohen Qualitätsanspruch der SMBS.

Nicht ohne Grund konnten über 4500 Führungskräfte und Manager in den vergangenen 2 Jahrzehnten eine praxisgerechte Top-Qualifikation und wertvolles Knowhow in Kombination mit einem Abschluss der Paris Lodron Universität Salzburg erwerben und somit den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft legen.

Team der SMBS

Mag. Bernhard Sams, MBA
Mag. Bernhard Sams, MBA

Director Consulting and Program Development

Tel: +43 676 88 2222 03
Mail: bernhard.sams@smbs.at

Dr. Franz Josef Promock, MAS MTD MBA
Dr. Franz Josef Promock, MAS MTD MBA

Director Sino-Austria Exchange Programmes

Tel: +43 676 88 2222 12
Mail: franz.promock@smbs.at

Mag.a Sandra Wöß
Mag.a Sandra Wöß

Key Account & Program Management

Tel: +43 676 88 2222 06
Mail: sandra.woess@smbs.at

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Josef Neuert
Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Josef Neuert

Associate Dean of Research

Tel: +43 676 88 2221 00
Mail: josef.neuert@smbs.at

Birgit Neumayr BA
Birgit Neumayr BA

Assistant Marketing & Program Management

Tel: +43 676 88 2222 08
Mail: birgit.neumayr@smbs.at

Kooperationspartner

Bildunghaus Kloster Neustift

Bildunghaus Kloster Neustift

Südtirol, Italien

Bildunghaus Kloster Neustift
Südtirol, Italien

Eingebettet in das Augustiner Chorherrenstift Neustift bietet das Bildungshaus Kloster Neustift ein besonderes Ambiente für erfolgreiche Aus - und Weiterbildung. Die Anfänge des Bildungshauses reichen bis zur Gründung des Tourismuszentrums im Jahre 1970 zurück. Seither wurde das Angebot beständig, sowohl durch eigene Veranstaltungen wie auch die Vermietung von Räumlichkeiten, ausgebaut. Das Bildungshaus Kloser Neustift bietet als Tourismuszentrum die richtige Location für ein Tourismus Modul.

Contrast EY Management Consulting

Contrast EY Management Consulting

Vienna, Austria

Contrast EY Management Consulting
Vienna, Austria

Contrast EY Management Consulting ist DER österreichische Top-Managementberater in Zentral- und Osteuropa. Die Firma Contrast versteht sich als Wegbegleiter ihrer Kunden zu einer nachhaltig verbesserten Performance. Contrast zeichnet sich durch langjährige Erfahrung und umfassende Kompetenz in der Strategie-, Organisations- und Controllingberatung in einer Vielzahl von Branchen aus. Damit ist Contrast die erste Adresse für Top-Unternehmen und Top-Organisationen in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa.

HCM e.V. Health Care Management

HCM e.V. Health Care Management

Marburg b. Frankfurt, Deutschland

HCM e.V. Health Care Management
Marburg b. Frankfurt, Deutschland

Seit der Gründung des Instituts für Health Care Management e.V. an der Philipps-Universität Marburg im Jahr 1999, haben hervorragende DozentInnen im Rahmen von Weiterbildungsangeboten, mehreren hundert TeilnehmerInnen Kenntnisse und Methoden aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Gesundheitsökonomie und -recht vermittelt. Das HCMInstitut fungiert als interdisziplinäre Einrichtung von Wirtschaftswissenschaften, Humanmedizin und dem Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH.

Institut für Technologiemanagement

Institut für Technologiemanagement

St. Gallen, Schweiz

Institut für Technologiemanagement
St. Gallen, Schweiz

Das Institut für Technologiemanagement wurde 1989 mit Unterstützung der "Stiftung zur Förderung von Technologiemanagement, Technologiepolitik und Technologietransfer" gegründet. "Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens" (Albert Einstein). Diese Aussage liegt den Tätigkeiten des ITEM zugrunde. Eine moderne Gesellschaft prosperiert nicht mehr wegen ihres Reichtums an Rohstoffen, sondern immer mehr wegen des Wissens und Könnens ihrer Menschen. Der Umgang mit Technologie ist eine entscheidende Voraussetzung für langfristig tragfähigen Erfolg. Technologiemanagement umfasst die gesamte Wertschöpfungskette von Ideengeneration bis zum Kundenerfolg, aber auch den Umgang mit Folgen und Risiken. Als Institut der Universität St.Gallen ist es Aufgabe des ITEM-HSG als "Center of Excellence" zu wirken:

Als eine in Europa führende Forschungsstätte für den Umgang mit und die Anwendung von Technologien, anerkannt von Wissenschaft wie auch seitens der Wirtschaft
als erstklassige Ausbildungsstätte, welche ebensolche Berufschancen eröffnet für Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter und Weiterbildungsteilnehmer
als effizientes Zentrum für den raschen Transfer von wissenschaftlichem Zukunftswissen in anwendungsfähige Prozesse sowie erfolgsversprechende Produkte und Dienstleistungen.

Next Level Consulting

Next Level Consulting

Wien, Austria

Next Level Consulting
Wien, Austria



Next level consulting ist Spezialist im Projektmanagement und in der Entwicklung von projekt- und prozessorientierten Organisationen. Mit der Gründung an der Jahrtausendwende 1999/2000 wurde schon bald die Marktführerschaft im deutschsprachigen Raum angestrebt, die heute konsequent ausgebaut wird. Einige Eckpunkte des Unternehmens:

Headquarter in Wien, Graz, Salzburg, Bonn, Bratislava, Zagreb und Zürich
Projekt-, Prozessmanagement und Management Projektorientierter Organisationen
Training, Beratung, Coaching, Management auf Zeit, Vorträge, Produkte
80 Mitarbeiter inkl. Kooperationspartner
50% Österreich, 50% International
Aktuelle Schwerpunkte: Telekom, IT, Anlagen-Bau, Konsumgüter, Energie, Öffentliche Verwaltung

Philipps Universität Marburg

Philipps Universität Marburg

Marburg b. Frankfurt, Deutschland

Philipps Universität Marburg
Marburg b. Frankfurt, Deutschland

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Philipps-Universität Marburg bietet bereits grundlegende Studiengänge in den Bereichen der Betriebswirtschaftslehre und der Volkswirtschaftslehre an. Hierbei steht die Vermittlung von Know-how über Wirtschaftsprozesse sowie Managementkonzepte und -techniken im Vordergrund. Das MBA-Programm orientiert sich an den verschärften Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt, hervorgerufen durch den Prozess der Internationalisierung, und bietet ein attraktives, zukunftsorientiertes Weiterbildungsprogramm für Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte.

Garant für ein attraktives, zukunftsorientiertes Programm für Nachwuchs- und Führungskräfte!

Quality Austria

Quality Austria

Wien, Austria

Quality Austria
Wien, Austria

Die Quality Austria ist Marktführer zu allen Fragen betreffend Integrierte Managementsysteme, aufbauend auf Qualitäts-, Umwelt-, Sicherheits- und Gesundheitsschutzmanagement sowie zum Thema Unternehmensqualität. Die Quality Austria bildet den zentralen nationalen Netzwerkknoten mit über 1000 Auditoren, Trainern, Assessoren und Fachexperten für Kunden, Wissensentwickler, Wissensträger, Berater, Fachexperten in folgenden Leistungsbereichen:

- Zertifizierung, Bewertung, Begutachtung, Validierung
- Ausbildung und Personenzertifizierung
- Wissenstransfer

Auf nationaler Ebene fördert die Quality Austria über den Staatspreis Unternehmensqualität die Weiterentwicklung teilnehmender Organisationen zu Spitzenleistungen. Die breite internationale Verankerung mit rund 50 Partner- und Mitgliederorganisationen weltweit und mit einem fundierten Angebot an Dienstleistungen und die aktive Mitarbeit in Gremien verschafft der Quality Austria internationale Anerkennung und leistet einen wichtigen österreichischen Beitrag zur Entwicklung internationaler Standards. Die Quality Austria trägt maßgeblich zur Weiterentwicklung der Themenkreise Integrierte Managementsysteme und Unternehmensqualität in Gesellschaft und Wirtschaft bei. Die Unabhängigkeit der Quality Austria wird wesentlich durch ihren Erfolg am Markt sichergestellt.

Raiffeisenverband Salzburg

Raiffeisenverband Salzburg

Salzburg, Austria

Raiffeisenverband Salzburg
Salzburg, Austria

Der Raiffeisenverband Salzburg (RVS) ist die Landeszentrale der Raiffeisenbankengruppe Salzburg und stellt zusammen mit den 65 unabhängigen Raiffeisenbanken und insgesamt rund 140 Bankstellen die größte Bankengruppe im Bundesland Salzburg dar.

Sansonsult Betriebsberatungsges.m.b.H.

Sansonsult Betriebsberatungsges.m.b.H.

Wien, Austria

Sansonsult Betriebsberatungsges.m.b.H.
Wien, Austria

SanConsult Betriebsberatungsges.m.b.H mit Sitz in Wien und München wurde 1993 gegründet. Sie bietet ihre Dienstleistungen in den Bereichen Management-Beratung (Management auf Zeit, Projektmanagement und -controlling, Struktur- und Effizienzverbesserung, Businessplan, Finanzplanung, Kostenrechnung und Controlling) und Management-Akademie an.

Startup Executive Academy - SEA

Startup Executive Academy - SEA

Salzburg, Austria

Startup Executive Academy - SEA
Salzburg, Austria

The SEA is an executive educational program designed exclusively for Founders and Executives from early stage startups (seed, A or B phase) whose companies are based in Europe, Russia, Middle East, India, and Africa.

University of Latvia

University of Latvia

Riga, Lettland

University of Latvia
Riga, Lettland

Die Universität Lettlands ist eine traditionsreiche staatliche Universität mit Promotions- und Habilitationsrecht. Mit rund 20.000 Studierenden ist sie die größte Universität des Landes. Ihre Entstehungsgeschichte reicht bis in das Jahr 1862 mit der Gründung des Rigaeschen Polytechnikums zurück.

University of Westminster

University of Westminster

London, England

University of Westminster
London, England

Die University of Westminster wurde 1838 als Royal Polytechnic gegründet und 1991 im Zuge der Hochschulreform in eine Universität umgewandelt. Das Studienangebot der University of Westminster ist breit gefächert, wobei zwischen Vollzeit- und Teilzeitstudien gewählt werden kann. Die University of Westminster verteilt sich auf vier Standorte im Großraum London. Schwerpunkt der Universität: "educating for professional life". 2005 erhielt die University of Westminster den Queen‘s Awards for Enterprise in International Trade 2005.

VKD - Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V.

VKD - Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V.

Deutschland

VKD - Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V.
Deutschland

Der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands ist Ansprechpartner für verantwortliche Mitarbeiter in den Krankenhäusern und darüber hinaus auch Vertreter von gesundheits- und krankenhauspolitischen Belangen der deutschen Krankenhäuser in der Öffentlichkeit.

Moscow State University Lomonosov

Moscow State University Lomonosov

Moskau, Russland

Moscow State University Lomonosov
Moskau, Russland

Die Moskauer Universität gilt zu Recht als die älteste Universität in Russland. Sie wurde 1755 gegründet. Heute studieren an der MSU mehr als 40.000 Studenten, Doktoranden, Habilitanden, sowie Spezialisten im Fortbildungssystem. Der Unterrichtsprozess und die Forschungsarbeit an der MSU wird von einem einzigartigen Team der Lehrkräfte und Wissenschaftler gewährleistet. Das sind 2.500 Spezialisten mit dem akademischen Grad Dr. habil., fast 6.000 Doktoren der Wissenschaften, rund 1.000 Professoren und 2.000 Dozenten und Oberlektoren. An der Moskauer Universität sind fast 300 ordentliche und korrespondierende Mitglieder der Russischen Akademie der Wissenschaften tätig. An den fundamentalen und angewandten Universitätsforschungen sind 5.000 wissenschaftliche Mitarbeiter beteiligt, die zur Zeit nach 310 Prioritätsrichtungen der Forschungen arbeiten.

Steinbeis Center of Management and Technology

Steinbeis Center of Management and Technology

Deutschland

Steinbeis Center of Management and Technology
Deutschland

Das Steinbeis Center of Management and Technology (SCMT) als leistungsstarker Verbund führender Institute der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) baut auf die drei Säulen Research, Education und Consulting auf. Mit diesen Bereichen bietet das SCMT seinen Teilnehmern und Partnerunternehmen innovative Forschung, anspruchsvolle Lehre, intensive Betreuung und den direkten Wissenstransfer über konkrete Forschungs- und Beratungsprojekte aus einer Hand.

Fresenius Hochschule

Fresenius Hochschule

Deutschland

Fresenius Hochschule
Deutschland

Die Hochschule Fresenius Heidelberg ist ebenfalls eine staatlich anerkannte Hochschule. Die staatliche Anerkennung wurde vom Land Baden-Württemberg verliehen. Die Hochschule Fresenius Heidelberg ist aus einer beruflichen Schule hervorgegangen, die bereits 1946 in Heidelberg gegründet wurde und hat ebenfalls eine lange Tradition im Bereich der praxisorientierten beruflichen Bildung.

Georgetown University

Georgetown University

Washington DC, USA

Georgetown University
Washington DC, USA

Die Georgetown Universität in Washington, D.C. ist die erste von Jesuiten geleitete Universität in den Vereinigten Staaten von Amerika. Bekannt ist die Eliteuniversität vor allem für ihre Fakultäten für Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft, die zu den Besten der USA.

University of Toronto

University of Toronto

Toronto, Kanada

University of Toronto
Toronto, Kanada

Die University of Toronto ist Kanadas größte Universität und eine der zwanzig größten der Welt. Ein Großteil unserer Referenten stammen aus der Business School der University of Toronto: der Rotman School of Management. Sie ist eine der berühmtesten und best gereihten Business Schools weltweit und AACSB akkreditiert.

York University

York University

Toronto, Kanada

York University
Toronto, Kanada

Die York University in Toronto, Ontario ist der Ausdehnung nach Kanadas größte Universität, nach der Studierendenzahl die drittgrößte. Die Universität kann in etwa 55.000 Studenten und 7.000 Mitarbeiter, verteilt auf zwei Standorte, vorweisen. Sie wurde 1959 gegründet und ist eine von drei Universitäten in Toronto. Mit der „Schulich School of Business“, der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sowie der medizinischen Fakultät ist diese Universität bestens für die Ansprüche des International Executive MBA der SMBS gerüstet.

Fudan University

Fudan University

Shanghai, China

Fudan University
Shanghai, China

Unsere Partnerinstitution in Shanghai, die Fudan Universität, wurde 1905 gegründet zählt zu den Top 3 der chinesischen Universitäten. Sie verfügt über eine renommierte Business School mit umfangreichen internationalen Kontakten. Das Wort "Fudan" steht für "sich jeden Tag erneuern und verbessern". Die Fudan Universität besteht aus 24 Instituten, 1.350 Professoren (insgesamt 2400 Referenten) und 45.000 Studenten.

Die Universität öffnet sich international und unterhält in der Zwischenzeit weltweite Kooperationen mit sehr renommierten internationalen Universitäten (z.B.: Harvard University, University of California-Berkeley, Cornell University).

Sasin Business School

Sasin Business School

Bangkok, Thailand

Sasin Business School
Bangkok, Thailand

Unsere neuer Kooperationspartner - die Sasin Business School – Sasin Graduate Institue of Business Administration of Chulalongkorn University, so der offizielle Name - ist Teil der Chulalongkorn University in Bangkok. Der Name „Sasin“ wurde dabei von seiner königlichen Hoheit von Thailand verliehen. Die Gründungsidee 1982 entstammt den Kooperationen mit den renommierten amerikanischen Business Schools Kellogg School of Management und Wharton School. Die ellaborierten Curricula wurden auf die asiatischen Gegebenheiten adaptiert und bilden seither die erfolgreiche Grundlage der Management-Ausbildungen.

University of the Sunshine Coast

University of the Sunshine Coast

Brisbane, Australien

University of the Sunshine Coast
Brisbane, Australien







Die University of the Sunshine Coast (USC) wurde 1996 als siebte staatliche Universität in Queensland und jüngste Universität Australiens gegründet, um die Bedürfnisse der schnell wachsenden Region zu erfüllen.

Die USC kann mit Stolz auf eine bedeutende Leistung im Bereich des Lehrens und Lernens verweisen. Sie ist die einzige staatliche Universität in Queensland, die kontinuierlich mit fünf Sternen für ihre Qualität der Lehre ausgezeichnet wird. Auch mehrere nationale "Teaching Awards" belegen das. Darüber hinaus bekam die Universität fünf Sterne für die Zufriedenheit ihrer Absolventen mit den erlernten allgemeinen Kompetenzen, während ihrer Zeit an der University of the Sunshine Coast. Studierende loben regelmäßig die Qualität ihrer Erfahrungen und die Unterstützung, die sie vor Ort erhalten.

Presse

SMBS - University of Salzburg Business School

SMBS – DIE Business School der Universität Salzburg für Entscheidungsträger

Die berufsbegleitenden Studienprogramme an der SMBS – der Business School der Universität Salzburg – sind hochkarätige General-Management-Studien für alle Unternehmensbereiche und richten sich an erfahrene Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte. Die MBA- und Mastergrade werden von der Paris Lodron Universität Salzburg verliehen.

Globales Netzwerk renommierter Kooperationspartner

Eingebunden in ein hochkarätiges Partnernetzwerk studieren die TeilnehmerInnen unter anderem an folgenden renommierten und international-akkreditierten Universitätenweltweit:

  • GeorgetownUniversity, WashingtonD.C., AACSB
  • York-University/University of Toronto, EQUIS/ AACSB
  • Westminster-University, London, AMBA
  • Lomonosov-Universität, Moskau, EFMDund EPAS
  • Fudan-University, Shanghai, EQUIS und AACSB
  • ChulalongkornUniversity, Bangkok, EQUIS und AACSB

Jedes Modul schließt mit einem internationalen Zertifikat der jeweiligen Universität ab!

Internationaler Erfahrungsaustausch gleichgesinnter Führungskräfte auf ExecutiveNiveau

Rund die Hälfte der Studierenden kommt aus Deutschland, Italien, Schweiz, China und Russland. Der Erfahrungsaustausch von Führungskräften aus verschiedenen Branchen ist eine absolute Bereicherung für alle Beteiligten und wird deshalb von ihnen auch hochgeschätzt.

Praxisorientierung ist oberste Prämisse

Neben der internationalen Ausrichtung der Studienprogramme besticht die SMBS als einzige, österreichische Business School mit „exzellenter“ Praxisorientierung der Lehrenden – ausgezeichnet durch die Akkreditierungsagentur FIBAA!

Kontaktadresse:

Salzburg Management GmbH – University of Salzburg Business School

Sigmund-Haffner-Gasse 18
5020 Salzburg

Mag. Beatrix Rumpl
+43-676-88 22 22 22; beatrix.rumpl@smbs.at

Web: www.smbs.at

Urstein Runde

Die “Urstein Runde” ist ein Netzwerk von nationalen und internationalen Top-Managern und Unternehmern, die zweimal im Jahr die Gelegenheit wahrnehmen, über herausfordernde Wirtschaftsthemen zu diskutieren und mit Gleichgesinnten ihre Gedanken auszutauschen. Diese Plattform ist ohne strukturelle, parteiliche oder finanzielle Verpflichtung konzipiert und dient zur Vernetzung bzw. liefert der SMBS Anregungen über mögliche zukünftige Entwicklungen.

Veranstaltungsort ist die SMBS, Sigmund-Haffner-Gasse 18, 5020 Salzburg.

Die “Urstein Runde” hat ihren Namen vom ehemaligen Sitz der SMBS in Puch bei Salzburg. Urstein ist somit Geburtsstätte und Garant für gewinnbringende Synergien.

Mitglieder

(in alphabetischer Reihenfolge)

  • Dipl. Ing. Wolfgang Anzengruber
    Vorstandsvorsitzender
    Verbund AG
  • Dr. Christoph Bamberger
    Geschäftsführer
    PEHB Rechtsanwälte
  • Mag. Hans-Georg Chwoyka
    Geschäftsführender Gesellschafter
    OWD
  • Dr. Helmut Eggert
    Geschäftsführer
    Porsche Austria
  • Hans Fink MBA
    CEO
    Burda Intermedia Publishing
  • Petra Fuchs MBA
    Geschäftsbereichsleitung
    Oberbank Salzburg
  • RA Dr. Peter Hauser
    Rechtsanwalt und Unternehmer
    Sekundi CVBA
  • Dr. Johannes Hörl MBL
    Generaldirektor
    GROHAG
  • Klaus Hrazdira MBA
    COO
    Augustin Quehenberger Group
  • Theodor Kusejko
    Geschäftsführender Gesellschafter
    SIGMATEK
  • Dipl.-Ing. Peter Malata
    Geschäftsführender Gesellschafter
    W&H Dentalwerk
  • Erich Ortner
    Vorstandsmitglied
    Raiffeisenverband Salzburg
  • MMag. Friedrich Poppmeier
    Vorstandsmitglied
    Spar AG Salzburg
  • Mag. Anton Santner
    Geschäftsführer
    P8 Hofherr
  • Mag. Barbara Schenk
    Vorstand
    hogast Einkaufsgenossenschaft
  • Dr. Leo Schitter
    Vorstandsvorsitzender
    Salzburg AG
  • Dr. Holger Schwarting MBA
    Vorstand
    Sport 2000
  • KR Heinrich Spängler
    Aufsichtsratsvorsitzender
    Bankhaus Spängler
  • Gerhard Speigner
    Finanzvorstand
    BWT AG
  • Dr. Peter Unterkofler
    Unternehmer, Mitglied des Vorstandes
    Jacobi Pharmazeutika AG
  • Mag. Dr. Volker Viechtbauer LL.M.
    Vorstand, Leiter Recht und Personal
    Red Bull GmbH
  • HR Mag. Dr. Hubert Weinberger
    Fachgruppe
    Präsidium Land Salzburg
  • DI Wolfgang Stangassinger MBA
    Geschäftsführer
    ALPEN-MAYKESTAG GmbH

Geschichte

Erste zielführende Gespräche

Erste zielführende Gespräche zur Gründung einer Business School zwischen der Universität Salzburg und anderen Gesellschaftern.
Am 25. Mai 2001 wurde die SMBS als Gesellschaft mbH mit Sitz in der Sigmund Haffner Gasse 1 gegründet und schon im Herbst 2001 startete die junge Business School mit den ersten Lehrgängen.
Die ersten Universitätslehrgänge starten, darunter der „Fach- und Verhaltenstrainer“, heutiger MTD (Master in Training and Development).
Start des ersten MBAs mit Schwerpunkt “Public Management“.
2007 zog die gesamte Belegschaft der SMBS ins Schloss Urstein bei Puch/Hallein ein.
100%ige Zugehörigkeit zur Paris-Lodron-Universität Salzburg.
Einzug in die Sigmund-Haffner-Gasse 18 im Herzen der Stadt Salzburg.
• Über 4500 Absolventen
• ca. 50 % internationale Studierende
• ca. 25 % deutsche Studierende
• ca. 50 % internationale Referenten
• Langjährige Kooperationen mit Top-Universitäten auf allen Kontinenten